13. November - 22. November 2009
Klaus Becker – Arbeit an der Form



Eröffnung: Donnerstag 12. November 2009 um 19:00 Uhr
Geöffnet: Mo - Fr 16 - 19 Uhr, Sa 12 - 19 Uhr, So 14 - 18 Uhr und n.V.
Internet: www.klausbecker.org



Bis vor kurzem habe ich (mit einem Gefühl von Unklarheit) meine Arbeiten der letzten Jahre als »künstlerisches Arbeiten« oder »forschen mit künstlerischen Mitteln« bezeichnet. Heute habe ich gelernt zu unterscheiden und begriffen, dass meine Arbeiten immer einem tiefer liegenden Prinzip galten: der »Form«. Heute kann ich sagen: »ich erforsche Form« und »ich arbeite an der Form«.

Zu diesem Erkentnissschritt verhalf war mir das Buch Laws of Form von George Spencer Brown. Form ist hier der Anfang von Allem, ein Prinzip, welches noch vor der Kunst liegt. Es geht um die Entstehung eines Universums aus dem Nichts durch eine Unterscheidung. Zur Eröffnung der Ausstellung spricht deshalb Felix Lau, der Autor des Buches Die Form der Paradoxie, zu den Laws of Form von George Spencer Brown.

In der Ausstellung zeige ich unter anderem fünf geometrische Formen aus Stein (Durchmesser 18 cm) und fünf Abwicklungen der Steinoberflächen aus Bronze. Die Skulpturen bilden das Zentrum des Ausstellungsraums, sie werden begleitet von Zeichnungen, Drucken, Steinabreibungen aus Kupferblech und Fotografien.

Klaus Becker, 2009


mehr text hier: www.westwerk.org → (Klaus Becker)

mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur, Sport und Medien, Hamburg


Westwerk e. V.
Admiralitätstr. 74
20459 Hamburg
www.westwerk.org

Für die Angaben zeichnet der Veranstalter verantwortlich.

... Fenster schliessen ...